Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Frage der Existenz...

Gute Frage, die ich mir immer und immer wieder gestellt habe und auch heute noch stelle.....

Am 08.06.2017 hatte ich einen Termin bei der Agentur für Arbeit.

Mein Sachbearbeiter ist ein sehr "Netter".

Er hat ausführlich mit mir gesprochen und mir empfohlen einen Termin bei der Rentenversicherung zu machen.

Das habe ich auch sofort gemacht und bekam den Termin am 09.06.2017.

Diese Mitarbeiterin war ebenfalls sehr nett und hilfsbereit.

Sie meinte ich soll sofort einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente stellen, da mein ALG 1 ja in der ersten Woche im Januar 2018 ausläuft und meine Existenzangst mittlerweile sehr stark ist.

Ein Ende, bzw. eine Besserung ist leider noch immer nicht in Sicht.

Es ist sehr belastend, auf der einen Seite die körperlichen Beschwerden die bisher keiner in den Griff bekommt, auf der anderen Seite der psychische Aspekt wie es weiter gehen soll.

Ich habe bereits Antwort das der Antrag eingegangen und bearbeitet wird,

ich soll zu 2 verschiedenen Gutachtern,

beide Termin habe ich bekommen, den ersten im September, den zweiten erst im Oktober.

Beide Gutachter Termine habe ich wahrgenommen und nun warte ich auf ein Ergebnis.

Das ist einfach auch sehr belastend, da es auch ein existenzielles Problem ist.

Ein Antrag auf Schwerbehindertenausweis wurde auch schon mit Hilfe des VDK gestellt,

30 % wurden beim ersten Mal genehmigt,

ich habe Widerspruch eingelegt.

Ergebnisse gibt es noch keine.

UPDATE:

Am 02.02.2018 kam ein Brief von der DRV,

mit zitternden Händen geöffnet und dann habe ich erstmal (sorry) Rotz und Wasser geheult....

Bewilligung der vollen Erwerbminderungsrente bis Eintritt Regelaltersgrenze.....

Bis vor etwas über 3 Jahren hatte ich mir meine Zukunft ganz anders vorgestellt.......

ich hatte einen Job der mir mehr als Spass gemacht hat, ein ausgefülltes Privatleben mit diversen Aktivitäten und war insgesamt glücklich...

Dann, von heute auf morgen brach meine Welt zusammen......mein Leben heute erinnert nur noch ganz wenig an das von vor 3 Jahren.....

aber auch dieses "neue" Leben hat Reize, schöne Seiten....einfach auch jede Menge zu bieten.....

Auch wenn meine Schmerzen nicht weniger, die Ängste noch immer vorhanden, meine Bewegung weiter eingeschränkt, mein Gewicht stagniert.......die Frage der Existenz nimmt nun weniger Raum ein......es waren Felsbrocken, die gepurzelt sind.......

Der Widerspruch für den GdB ist wohl noch nicht bearbeitet, aber das ist auch nicht mehr so relevant.....

Der Widerspruch war insofern erfolgreich, man hat mir 40 % GdB als Vergleich angeboten, ich habe dem zugestimmt.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?